Krone des Nordens

Polska wygrywa w Hamburgu

 Neujahrsturnier für U16 männlich

Weit gereist und Gutes erlebt: SMS Ostroda tritt ungeschlagen die Heimreise an

Die gekrönten Häupter 2018 stammen aus dem ehemals ostpreußischen Osterode. Mit viel Leidenschaft hat das polnische Team des SMS Ostroda alle Spiele im Turnier gewonnen. Mit beeindruckender Handlungssicherheit wurden auch körperlich überlegenere Teams aus Schwerin und Potsdam ohne Satzverlust geschlagen – einzig dem dänischen Team aus Marielyst/Odense gelang ein Satzgewinn gegen die Turniersieger. Das innerdeutsche Duell der frisch ermittelten Meister aus Mecklenburg und Brandenburg konnten die Nordlichter mit 2:0 (25:23, 25:16) gewinnen.

Mit der Gesamtplatzierung auf Rang sechs hadern die gastgebenden Boys aus Barmbek: „Wenn wir im Tie-Break gegen Odense mit 12:6 führen, ist eine 15:17-Niederlage ärgerlich„, wirbt HTBU-Trainer Oliver Camp um Verständnis für die Emotionen der Spieler. Mit einem Sieg wären die Barmbeker vor den Dänen platziert. „Dennoch haben wir viele wertvolle Hinweise aus dem Turnier mitgenommen. Die Jungs sind in vielen Spielelementen handlungssicher – für den Rest haben wir jetzt noch ein paar Trainingswochen Zeit bis zu den Hamburger Meisterschaften„, blickt Camp voraus.
Mit lautem Jubel nahmen die polnischen Gäste den Riesenpokal in Empfang und sangen im Anschluß an den Jubelkreis ihre Nationalhymne. Fans und Spieler der übrigen Teams genossen den musikalischen Abschluß und gruppierten sich für ein Gemeinschaftsfoto aller Teams im Fahnenmeer der National- und Bundesländerflaggen. Do zobaczenia następnym razem!

Trinationales Volleyballspektakel an der Alster: Die Spieler hatten Spaß mit- und gegeneinander

Alle Ergebnisse:

Sonnabend                            
Feld 1     1. Satz 2. Satz 3. Satz
12:30 HT Barmbeck-Uhlenhorst GfL Hannover 25 9 25 14    
14:00 HT Barmbeck-Uhlenhorst Schweriner SC 19 25 6 25    
15:30 HT Barmbeck-Uhlenhorst SC Potsdam 12 25 13 25    
17:00 HT Barmbeck-Uhlenhorst VSG Flensburg-Adelby 19 25 23 25    
                 
Feld 2     1. Satz 2. Satz 3. Satz
12:30 Rissener SV Schweriner SC 8 25 10 25    
14:00 Rissener SV SC Potsdam 15 25 12 25    
15:30 Rissener SV VSG Flensburg-Adelby 18 25 22 25    
17:00 Rissener SV GfL Hannover 23 25 25 27    
                 
Feld 3     1. Satz 2. Satz 3. Satz
12:30 Fortuna Odense SC Potsdam 20 25 14 25    
14:00 Fortuna Odense VSG Flensburg-Adelby 23 25 25 22 12 15
15:30 Fortuna Odense GfL Hannover 25 16 25 27 15 11
17:00 Fortuna Odense Schweriner SC 19 25 15 25    
                 
Feld 4     1. Satz 2. Satz 3. Satz
12:30 SMS Ostroda VSG Flensburg-Adelby 25 19 25 18    
14:00 SMS Ostroda GfL Hannover 25 14 25 7    
15:30 SMS Ostroda Schweriner SC 25 17 25 11    
17:00 SMS Ostroda SC Potsdam 25 22 25 23    
                 
Sonntag                
Feld 1     1. Satz 2. Satz 3. Satz
09:30 HT Barmbeck-Uhlenhorst Fortuna Odense 25 15 22 25 15 17
11:00 HT Barmbeck-Uhlenhorst Rissener SV 25 22 25 12    
12:30 HT Barmbeck-Uhlenhorst SMS Ostroda 18 25 14 25    
                             
Feld 2     1. Satz 2. Satz 3. Satz
09:30 Rissener SV SMS Ostroda 15 25 16 25    
11:00 SC Potsdam Schweriner SC 23 25 16 25    
12:30 Rissener SV Fortuna Odense 17 25 12 25    
                 
Feld 3     1. Satz 2. Satz 3. Satz
09:30 GfL Hannover SC Potsdam 8 25 8 25    
11:00 Fortuna Odense SMS Ostroda 12 25 25 23 9 15
12:30 VSG Flensburg-Adelby SC Potsdam 13 25 15 25    
                 
Feld 4     1. Satz 2. Satz 3. Satz
09:30 Schweriner SC VSG Flensburg-Adelby 25 14 25 12    
11:00 GfL Hannover VSG Flensburg-Adelby 16 25 17 25    
12:30 GfL Hannover Schweriner SC 14 25 11 25    
                             
Tabelle                    
Platz Team Spiele Punkte Sätze Bälle        
1 SMS Ostroda 7 20 14,00 1,51        
2 Schweriner SC 7 18 6,00 1,51        
3 SC Potsdam 7 15 2,50 1,45        
4 VSG Flensburg-Adelby 7 11 1,14 0,93        
5 Fortuna Odense 7 9 0,80 0,94        
6 HT Barmbeck-Uhlenhorst 7 7 0,50 0,91        
7 GfL Hannover 7 4 0,25 0,62        
8 Rissener SV 7 0 0,00 0,64