Unterstützung

Der Schlüssel zu einem langfristigen Engagement der Kinder und Jugendlichen im Volleyball, ist Unterstützung durch die Eltern. Typische Aufgaben von „Volleyballeltern“ ist Hilfe bei der Anreise des Teams zu Spieltagen, Mitarbeit bei der Ausrichtung einer Jugendmeisterschaft oder die Übernahme organisatorischer Verantwortung jenseits der Trainingsleitung. Hinweise, wo aktuell am meisten Hilfe erwünscht ist, geben die Trainer*innen gern. Je mehr Unterstützung vorhanden ist, desto wirksamer wird das gemeinsame Engagement.

Wer Lust hat das Trainer*innen-Team zu erweitern, ist herzlich willkommen. Die Teilnahmekosten an Schiedsrichter- und Trainer*innenausbildungen trägt die Volleyballabteilung der HTBU.

Um die erfolgreiche Jugendarbeit fortsetzen zu können, freut sich die Volleyballabteilung auch über Spenden. Bei Geld- und Sachspenden stellt die Geschäftsstelle den steuerabgabenmindernden Nachweis umgehend aus. Spenden auf das Konto mit der IBAN: DE87 20050550 1012240220 bei der Hamburger Sparkasse mit dem Verwendungszweck „Volleyball“ machen Gutes möglich.

Sponsoring bei Veranstaltungen oder auf Textilien der Sportler*innen ist gern gesehen. Bitte nehmen Sie Kontakt zur Abteilungsleitung auf, um Art und Umfang abzustimmen.